• Ecosistemes-costaners-UJI-7-of-9-1024x534.jpg

Naturparks

Der Bezirk von Cabanes beherbergt eine der schönsten natürlichen Landschaften der Comunidad Valenciana.

Er liegt zwischen den Naturschutzgebieten El Prat Cabanes-Torreblanca und Desierto de Les Palmes, wo den Besucher zahlreiche außerordentliche Landschaften mit Wander- und Fahrradrouten erwarten. Auch befindet sich hier der Naturpark von Islas Columbretes, ein einzigartiges und besonders empfindliches Ökosystem.

El Prat de Cabanes-Torreblanca.

Das wichtigste Sumpfgebiet der Provinz Castellón und eines der reinsten Sumpfgebiete der ganzen Comunidad Valenciana. Das Zentrum für Interpretation und Besucherinformation im Institut für Landwirtschaft von Torre La Sal, in La Ribera, bietet Information über das gesamte Habitat der Region, sowie eine Rundfahrt, auf der man die Grenzen des Parks zu der Küste von la Ribera bewundern kann. Über die Fußgängerroute lässt sich die mannigfaltige, in Castellón einzigartige Landschaft von Cabanes entdecken.

El Desierto de Las Palmas

Auch hier befinden sich versteckte Winkel, die nur zu Fuß zu erreichen sind. Dieser Naturpark verfügt über Routen und Wanderwege, die den Bezirk Cabanes durchqueren, wie z.B die Route Bartolo über die Bergkämme, die Route Castillo de Miravet, die Route Bartolo-Les Santes oder der Rundweg zur Wallfahrtsstätte Les Santes. Jede dieser Routen bietet die einmalige Gelegenheit, die breitgefächerte einheimische Flora und Fauna kennenzulernen, die zu den reichhaltigsten Europas zählt, sowie außerordentliche, mannigfaltige Landschaften zu bewundern.

Las Islas Columbretes,

Nahe den Küsten von Castellón, 28 Seemeilen von Oropesa entfernt, ragen die früheren Islas de las Serpientes – heute Islas Columbretes – aus dem Wasser. Es handelt sich um eine kleine, 19 Hektar große Inselgruppe vulkanischer Herkunft auf halbem Weg zwischen der Iberischen Halbinsel und den Balearen. Dank ihrer Abgelegenheit und der erstklassigen Erhaltung ihrer Umwelt leben auf Islas Columbretes verschiedene Tier- und Pflanzenspezies, die im restlichen Mittelmeerraum kaum noch vorhanden sind. Es handelt sich um vier kleine Inseln: L’Illa Grossa, die einzige, die bewohnt ist und auf der der Leuchtturm von Columbretes steht, la Ferrera, la Foradada und el Carallot. Der Meeresgrund ist für seine atemberaubende Schönheit, Mannigfaltigkeit und seine gute Konservierung bekannt. Ein wahres Taucherparadies kristallklaren Wassers.
Die Islas Columbretes haben eine Tiefe von 80 Metern, und sind das beste Beispiel der vulkanischen Aktivitäten unseres Landes. Dies lässt sich leicht durch deren Materie sowie durch deren eigentümlichen Form erkennen.
Es handelt sich um eine einzigartige Inselgruppe der Comunidad Valenciana, und ihr Meeresgrund ist einer der ökologisch interessantesten des Mittelmeers.

Este sitio web utiliza Cookies propias para recopilar información con la finalidad de mejorar nuestros servicios, así como el análisis de sus hábitos de navegación. Si continua navegando, supone la aceptación de la instalación de las mismas.